Tuina-Therapie bei desicare.de

zur desicare-Homepage

www.desicare.de >  Therapiemethoden  > Tuina-Therapie
Stand: 17.01.2008


Gesundheit und Rehabilitation aus einer Hand:

Gesundheitswissen - Bücher - News - Einkauf - Anbieter

Tuina-Therapie

Text zuletzt bearbeitet von: Dr. W. Sun, Dr. A. Kapner


Was ist TUINA? (Chinesische Manuelle Medizin)
Dr. W. Sun,   Dr. A. Kapner

Der chinesische Begriff für die Traditionelle Manuelle Form lautet TUINA. Dieser Begriff bezieht sich auf zwei Haupttechniken: TUI = schieben und drücken und NA = greifen und ziehen. 
Es ist eine selbständige Therapieform und hat innerhalb des Konzeptes der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) einen hohen Stellenwert.

Was ist die TUINA Therapie?

· Akupressur, als Variationen der Druckbehandlungen der Meridian-Punkte enthalten 
· verschiedener manueller Meridianregulationen
· sowie Mobilisations- und Dehntechniken der Gelenke und Muskeln
· Dieses System schließt selbständige Übungsformen z.B. isometrische Übungen an
· Impulserzeugende manipulative Behandlungen
· Selbstbehandlungen

Durch die verschiedenen (auch tiefgreifenden) manuellen Techniken wird Qi und Blut in den lokalen, wie auch in den Ganzköpermeridianen  reguliert. Durch diese Stimulation und Regulation  wird  das Yin & Yang des Körpers und des Funktionskreises der 5 Elemente (chinesisches Organsystem) wieder hergestellt.


TUINA Therapie Indikationen kurze Übersicht
(Ausführliche Indikationen zur TUINA Therapie finden Sie am Seitenende)

 

Erkrankungen des Bewegungsapparates:

Bandscheibenbedingte Erkrankungen der Wirbelsäule mit und ohne Nervenwurzelschäden,
Schultersyndrome, Periarthritis der Schulter,
Verschleißleiden der Hüft-, Knie- und Sprunggelenke,
Überlastungsbeschwerden der Füße, Fersensporn etc.
· Nachbehandlungen bei Sportverletzungen, Sportschäden und Wettkampfvorbereitung
· Innere Erkrankungen: Hypertonie, Asthma, Gastritis, Obstipation etc.
· Gynäkologie/Geburtshilfe: Periodestörungen, unterstätzende Maßnahmen zur Entbindung etc.
· Neurologische und vegetative Störungen: Kopfschmerz, Schlafstörungen etc.
· Säuglingen und Kindern: Fieber, Bronchitis, Diarrhoe, Hyperaktivität etc.

Was ist individueller Wellness TUINA ?

Individueller Wellness TUINA ist eine Behandlung, zur Gesundhaltung, zur Vorbeugung, zum Abbau von Negativstress und zur Regulation des Ganzkörper-Funktionssystems um Seele und Körper in Einklang zu bringen. Es umfasst manuelle TUINA Techniken und ergänzende Kräutermittel, Steine und Klopftechniken um Qi und Blutenergie in den Ganzkörpermeridianen zu regulieren.

Individueller Wellness TUINA  - Anwendungsmöglichkeiten

Indikationen, bei  denen die Anwendung des Individuellen Wellness TUINA geeignet ist:

· Ohne klinische Beschwerden, als Präventiv-Maßnahme
· Um Körper und Seele in Einklang zu bringen, negativen Stress abzubauen


Ausführliche Auflistung der Indikationen und Krankheitsbilder,
für welche die Anwendung der TUINA Therapie geeignet ist:

 

Stützbewegungsapparat

Weichteilrheumatismus (Myalgien)
Cervikalsyndrom,
Cervicozephalgie,
Cervicobrachialgie (mit NPP )
BWS
Dosalgie
Lumbalgien,
Lumboischialgien (mit NPP)
ISG Arthrose
M. Piriformsyndrom
Epicondylopathie humeroradialis und ulnaris
Daumsattel-Gelenk Arthrose
Impingmentsyndrom, PHS
Achillodynie
Coxalgie, Coxarthrose
Gonalgie, Gonarthrose, Pangonarthrose
Spondylistis ankylosans (M. Berchterew)
Metatarsalgie,
Halluxrigidus,
Fersensporn und Schmerz der Plantarfascie
Myofasziale Triggerpunkte

Internistische Erkrankungen

Asthma
Funktionelle Herzbeschwerden
Arterielle Hyper- und Hypotonie
Leichte Formen der Herzinsuffizienz Grad I und II
Diarrhoe
Obstipation
Colon irritable
Refluxösophagitis
Gastritis

Psychosomatische Erkrankungen

Erschoepfungszustände
Schlafstörungen
Vegetative Störungen
Allgemeine Reizbarkeit, Nervosität
Kopfschmerzen
Psychovegetatives Stresssyndrom

Neurologische Erkrankungen

Migraene-Schmerz
Trigeminus-Neuralgien
M. Menière
Spastische Lähmungen bei Z.n. Apoplexie

Gynäkologische Erkrankungen und Geburtshilfe

Menstruationsbeschwerden
Geburtshilfliche Maßnahmen im Kreißsaal bei Entbindung und Terminüberschreitung
Geringe oder fehlende Laktation

Sportschäden

Subacromiale Bursitis
Tendinose der langen Bizeps-Sehne
Stauchungsverletzungen der Fingergelenke
Tendinosen der Hand und des Unterarmes
Adduktor-Entendopathie des Oberschenkels
Ischalkural Muskelverletzungen
Apex patellae-Syndrom
Chondropathia patellae
Vorbereitung auf einen sportlichen Wettkampf

Kinder- und Säuglingserkrankungen

Diarrhoe
Bettnässen
Obstipation
Übelkeit und Erbrechen
Fieber
Bronchitis
Asthma
Schlafstörungen
Allgemein stimulierende und kräftigende Maßnahmen

Selbstbehandlungen

Konzentrationsschwäche
Ermüdung der Sehkraft
Seitliche Kopfschmerzen
Frontale Kopfschmerzen
Schulterarm-Schmerzen
Schulterarm-Schmerzen mit Nacken- und Hinterkopfschmerzen
Schmerzen der Lendenwirbelsäulenregion
Knieschmerzen
Magen-Darm-Beschwerden

 



Zeitschriftenartikel hinzufügen über MT-DOK.de (pubmed-ID)



Beitrag zuletzt aktualisiert am: 17.01.2008
Jetzt bookmarken:

Google-Bookmark   Bookmark-Facebook        

 

 



Zusatzhinweise und Bewertungen von Lesern:
Es sind noch keine Zusatzhinweise von Lesern eingetragen


Tipps, Hinweise, Bewertung selbst eingeben

Anmerkung eingebenHIER klicken

 

 


Falls Sie als Leser nicht Angehörige eines medizinischen Berufes sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis:
Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden sind großteils ausschließlich zur Durchführung von einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt vorgesehen. Die eigenständige Durchführung kann im Krankheitsfall erhebliche Risiken beinhalten. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf. Gleichermassen können beschriebene Krankheitsbilder nie vollständig sein und die Kenntnisse daraus sind nicht dazu geeignet einen Arztbesuche zu ersetzen. Suchen Sie im Krankheitsfall oder dem Verdacht immer unverzüglich einen Arzt auf !

©Desimed GmbH & CO.KG.





 

Therapeutensuche

Therapeut(in)en mit Erfahrung zum Thema/Methode

Geben Sie die Postleitzahl ein!


Seite drucken


- - - - -
Therapie Krankheitsbilder
Therapiemethoden
Komplementär Arbeit Fernöstlich Bewegungs-Kontrolle Bewegungssystem Chirurgie/Traumatologie Geriatrie Gynäkologie/Urologie Haut Innere Organe Neurologie Neurologie/Kinder Orthopädie Prävention Psyche Sonstige Sport Verhalten Erleben Zahnheilkunde