Behandlungskonzept nach I. Rolf bei desicare.de

zur desicare-Homepage

Stand: 09.04.2003


Gesundheit und Rehabilitation aus einer Hand:

Gesundheitswissen - Bücher - News - Einkauf - Anbieter

Behandlungskonzept nach I. Rolf

Text zuletzt bearbeitet von: Birgit Budde


Strukturelle-Integration oder Rolfing
Was ist Rolfing ?


Die Methode des Rolfing wurde nach ihrer Begründerin Dr.Ida P.Rolf benannt. Diese gründete Anfang der siebziger Jahre das ?Rolf-Institut? in Boulder/Colorado (USA). Der Fachausdruck für das Rolfing ist Strukturelle-Integration.

Ziel dieser Methode ist es,die Körperstruktur, ihre Form dahingehend zu verbessern und zu integrieren, dass ein natürliches Gleichgewicht und eine Harmonie mit der Schwerkraft entsteht. Durch eine Behandlung des Bindegewebes, vor allem der Muskelhäute- der sogenannten Faszien soll eine innere Aufrichtung des Körpers erreicht werden. Der Rolfer arbeitet manuell und löst so Verspannungen der einzelnen Muskeln. Die Wirkung der Behandlung ist sowohl struktureller, integrierender als auch emotional seelischer Natur.

Der Rolfing-Prozess findet normalerweise in einer Grundserie von 10 Sitzungen a 90 Minuten statt. In diesen 10 Sitzungen wird der gesamte Körper systematisch ,angefangen von äusseren Gewebeschichten hinzu tieferen ,oder ausgehend von den Füssen aufwärts behandelt.

Jede dieser 10 Stunden hat ein eigenes Thema welches nach eingehender Befragung und Befunderhebung intensiv behandelt wird.

Die Rolfing Methode ist zu empfehlen bei:
Bewegungseinschränkungen, Haltungsproblemen ,für Menschen in körperlich orientierten Berufen wie z.B. Sportler, Tänzer etc. oder als Weg, über den eigenen Körper eine seelische und persönliche Weiterentwicklung zu erreichen.

Rolfing ist ein geschützer Begriff und die Therapeuten dieser Methode, die Certified Rolfer, bzw.Advanced Rolfer haben eine mehrjährige praktische und theoretische Ausbildung abgeschlossen.



Externe Links und Quelle(n)

(externe Links außerhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers)

Rolf Institut, München
Rolf, Ida P., Rolfing, München 1989
Brecklinghaus, H.-G., Rolfing, Mannheim 1992



Zeitschriftenartikel hinzufügen über MT-DOK.de (pubmed-ID)



Beitrag zuletzt aktualisiert am: 09.04.2003
Jetzt bookmarken:

Google-Bookmark   Bookmark-Facebook        

 

 



Zusatzhinweise und Bewertungen von Lesern:
Es sind noch keine Zusatzhinweise von Lesern eingetragen


Tipps, Hinweise, Bewertung selbst eingeben

Anmerkung eingebenHIER klicken

 

 


Falls Sie als Leser nicht Angehörige eines medizinischen Berufes sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis:
Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden sind großteils ausschließlich zur Durchführung von einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt vorgesehen. Die eigenständige Durchführung kann im Krankheitsfall erhebliche Risiken beinhalten. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf. Gleichermassen können beschriebene Krankheitsbilder nie vollständig sein und die Kenntnisse daraus sind nicht dazu geeignet einen Arztbesuche zu ersetzen. Suchen Sie im Krankheitsfall oder dem Verdacht immer unverzüglich einen Arzt auf !

©Desimed GmbH & CO.KG.





 

Therapeutensuche

Therapeut(in)en mit Erfahrung zum Thema/Methode

Geben Sie die Postleitzahl ein!


Seite drucken


- - - - -
Therapie Krankheitsbilder
Therapiemethoden
Komplementär Arbeit Fernöstlich Bewegungs-Kontrolle Bewegungssystem Chirurgie/Traumatologie Geriatrie Gynäkologie/Urologie Haut Innere Organe Neurologie Neurologie/Kinder Orthopädie Prävention Psyche Sonstige Sport Verhalten Erleben Zahnheilkunde