Behandlung bei Osteoporose bei desicare.de

zur desicare-Homepage

www.desicare.de >  Krankheitsbilder  > Osteoporose
Stand: 09.01.2013


Gesundheit und Rehabilitation aus einer Hand:

Gesundheitswissen - Bücher - News - Einkauf - Anbieter

Behandlung bei Osteoporose

Text zuletzt bearbeitet von: Birgit Budde


Osteoporose

Die Osteoporose (Knochenschwund) ist eine Krankheit des Knochenskelettes. Die Knochenmasse und -struktur vermindert sich und dadurch kommt es vermehrt zu Spontanfrakturen (Brüchen) und Skelettdeformitäten.

Die primäre Osteoporose vom Typ I tritt v.a. bei Frauen nach der Menopause auf. Vermutlich ist ein Auslöser Östrogenmangel.

Die primäre Osteoporose vom Typ II betrifft Frauen und Männer über 70 Jahre. Ursache sind der natürliche Alterungsprozess, Kalzium-und Vitamin D - Mangel sowie Bewegungsmangel.

Die sekundäre Osteoporose ist eine Folge einer anderen Krankheit. Sie kommt u.a. auch bei Alkoholabusus , Diabetesmellitus, Schilddrüsenüberfunktion, Nebenschilddrüsenüberfunktion und Mangelernährung vor.

Symptome:

  • Häufige Frakturen nach einfachen Verletzungen und harmlosen Stürzen.
  • (Wirbelkörper -, Ellenbogen - , Oberschenkelhals-Unterarmknochen - , und Rippenfrakturen.)

  • Rückenschmerzen,Atembeschwerden durch Wirbelkörperdeformierungen,
  • BWS –Kyphose ("Witwenbuckel")
  • Körpergrössenverlust
  • Verhärtungen der Rückenmuskulatur

Diagnose :

  • Röntgen
  • Knochendensitometrie
  • Skelettszintigraphie
  • CT, MRT
  • Laborwerte (Kalzium, Phosphor, Parathormon)

Therapie

Konservativ:

  • Ernährung (viel Kalzium, Vitamin D, wenig Phosphat
  • Ernaehrung
  • Östrogensubstitution
  • Lokalanästhetika
  • Glukokortikoide
  • Physiotherapie
  • Prävention,Selbsthilfegruppe
  • Korsett oder Gipsschale bei Wirbelsäulendeformierungen
  • Bei sekundärer Osteoporose Behandlung der Primären Erkrankung

Operativ:

  • Versorgung der Frakturen

Physiotherapie:

Ziele:

  • Schmerzfreiheit
  • Erhalten der Gelenkbeweglichkeit und Muskelkraft
  • bestmögliche Körperhaltung
  • Prävention

Maßnahmen:

  • Wärmeanwendungen (heisse Rolle, Fango, Moorpackung)
  • Vorsichtige Massage
  • Vorsichtige Dehnungen
  • Dekontraktion verspannter Muskulatur
  • Unterwassermassage
  • Bewegungsbad
  • Bindegewebsmassage
  • Elektrotherapie (URS,Interferenz, Diadynamische Ströme, Ultraschall-Behandlung)
  • Schlingentisch
  • PNF
  • Hubfreie Mobilisationen
  • Aktiv assistive Mobilisation, Ausgangsstellung ohne axiale Belastung der WS
  • Muskelkraft mit sehr geringen Widerständen
  • ADL, Rueckenschule
  • Erlernen der aufrechten Körperhaltung
  • Osteoporosegymnastik
Für einen gesunden Knochenstoffwechsel ist ein gesundes Gleichgewicht zwischen Ernährung (viel Calcium, wenig Phosphat), aktiver Bewegung, Tageslicht (zur Bildung des aktiven Vitamin D3) und der Hormone notwendig. Aus diesem Grund erfordert die Behandlung der Osteoporose zunächst eine ausführliche Diagnostik der Ursachen und eine darauf abgestimmte Anpassung der Lebensgewohnheiten.


Newsartikel zu Osteoporose: (max. 10)

09.01.2013 - - Gläserner Knochenersatz
05.10.2011 - - Mangelware Vitamin D
14.06.2011 - - Knochenzement hilft bei Wirbelbrüchen z.B. durch Osteoporose
22.07.2009 - - Zu wenig Magensäurebildung führt zu Osteoporose
24.09.2008 - - Vertebrobroplastie: Schmerzfrei mit 4 ml Zement
12.09.2008 - - Osteoporose: Kalzium und viel Bewegung schützen die Knochen
24.06.2008 - - Oregano wirkt gegen Entzündungen
27.05.2008 - - Neue Hilfe bei Osteoporose
07.07.2007 - - 1. deutschsprachige Physiotherapieleitlinie fertigestellt (Osteoporose)
29.06.2006 - - Biozement richtet osteoporotische Wirbelkörper wieder auf



Zeitschriftenartikel: (max. 12)

Borchers M, Cieza A, Sigl T, Kollerits B, Kostanjsek N, Stucki G, (2005)---Studie---
Content comparison of osteoporosis-targeted health status measures in relation to the International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF)., Clin Rheumatol 2005;24(2):139-44 (bei MT-DOK)

Cieza A, Schwarzkopf S, Sigl T, Stucki G, Melvin J, Stoll T, Woolf A, Kostanjsek N, Walsh N, (2004)---Studie---
ICF Core Sets for osteoporosis., J Rehabil Med 2004(44 Suppl):81-6 (bei MT-DOK)

Turk DC, Rudy TE, Salovey P, (1985)---Studie---
The McGill Pain Questionnaire reconsidered: confirming the factor structure and examining appropriate uses., Pain 1985;21(4):385-97 (bei MT-DOK)

Zeitschriftenartikel hinzufügen über MT-DOK.de (pubmed-ID)



Beitrag zuletzt aktualisiert am: 09.04.2003
Jetzt bookmarken:

Google-Bookmark   Bookmark-Facebook        

 

 



Zusatzhinweise und Bewertungen von Lesern:
Es sind noch keine Zusatzhinweise von Lesern eingetragen


Tipps, Hinweise, Bewertung selbst eingeben

Anmerkung eingebenHIER klicken

 

 


Falls Sie als Leser nicht Angehörige eines medizinischen Berufes sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis:
Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden sind großteils ausschließlich zur Durchführung von einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt vorgesehen. Die eigenständige Durchführung kann im Krankheitsfall erhebliche Risiken beinhalten. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf. Gleichermassen können beschriebene Krankheitsbilder nie vollständig sein und die Kenntnisse daraus sind nicht dazu geeignet einen Arztbesuche zu ersetzen. Suchen Sie im Krankheitsfall oder dem Verdacht immer unverzüglich einen Arzt auf !

©Desimed GmbH & CO.KG.





 

Therapeutensuche

Therapeut(in)en mit Erfahrung zum Thema/Methode

Geben Sie die Postleitzahl ein!


Seite drucken


- - - - -
Therapie Krankheitsbilder
Therapiemethoden
Komplementär Arbeit Fernöstlich Bewegungs-Kontrolle Bewegungssystem Chirurgie/Traumatologie Geriatrie Gynäkologie/Urologie Haut Innere Organe Neurologie Neurologie/Kinder Orthopädie Prävention Psyche Sonstige Sport Verhalten Erleben Zahnheilkunde


ANZEIGEN:

Unser Tipp

Down Up

Greifhilfe RFM mit Saugnäpfen, faltbar
Greifhilfe RFM mit Saugnäpfen, faltbar
Die Greifhilfe kann auf Taschenformat gefaltet werden.

Greifhilfe RFM Deluxe 89cm
Greifhilfe RFM Deluxe 89cm
Greifhilfe aus Aluminium mit festen Saugnäpfen.

Schlüssel-Drehhilfe für 1-3 Schlüssel RFM
Schlüssel-Drehhilfe für 1-3 Schlüssel RFM
Zum leichten Drehen eines Schlüssels. Die Schlüsselhilfe fasst 1-3 Schlüssel und hat die Maße 12,7 x 2cm Die Griffl&aum

Schlüsseldrehhilfe II
Schlüsseldrehhilfe II
Sie sorgt für einen sicheren Griff und der Drehhebel unterstützt das Aufschließen.

Schlüssel-Drehhilfe für einen Schlüssel
Schlüssel-Drehhilfe für einen Schlüssel
Diese Drehhilfe bietet eine große Erleichterung beim Drehen von Schlüsseln.


Down Up

Sonst. Artikel

Buch-Lexika
Greifhilfen
Hüftgelenkschutz


ANZEIGEN:

Fachbücher

Osteoporose (16)

Down Up

Osteoporose Osteoporose
Klaus M. Peters; Ulrich Deuß

Wirbelsäule und Schmerz Wirbelsäule und Schmerz
J. Jerosch; J. Heisel; A.B. Imhoff

Osteoporose kompakt Osteoporose kompakt
W Faßbender; Johannes Pfeilschifter

Nümbrechter Osteoporose Schule Nümbrechter Osteoporose Schule
Klaus M. Peters; Monika Bode

Fortbildung Osteologie 2 Fortbildung Osteologie 2
Klaus M. Peters; Dietmar P. König

Osteoporose Osteoporose
Max O Bruker; Ilse Gutjahr

Rheuma Rheuma
Elisabeth Uitz; Andreas Mayer; Babak Bahadori

Rheuma heilt man anders Rheuma heilt man anders
Axel Berendes; Klaus U Hoffmann

Kochen für Knochen
Claude Merlin; Oskar Marti

Östrogene in Diagnostik und Therapie Östrogene in Diagnostik und Therapie
Alfred S. Wolf; H.P.G. Schneider

Osteoporosis For Dummies Osteoporosis For Dummies
Carolyn Riester O''Connor; Sharon Perkins

Osteoporosis For Dummies Osteoporosis For Dummies
Carolyn Riester O''Connor; Sharon Perkins

HRT and Osteoporosis HRT and Osteoporosis
James O. Drife; John W. W. Studd


Down Up
alle Fachbücher Osteoporose