Kinesiologie bei desicare.de

zur desicare-Homepage

www.desicare.de >  Therapiemethoden  > Kinesiologie
Stand: 05.10.2005


Gesundheit und Rehabilitation aus einer Hand:

Gesundheitswissen - Bücher - News - Einkauf - Anbieter

Kinesiologie

Text zuletzt bearbeitet von: Sabina Riese


Was ist Kinesiologie?

Der Begriff Kinesiologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich „Lehre von der Bewegung“. Die Kinesiologie ist eine alternative therapeutische Methode, die die Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen der westlichen Heilkunde, zum Beispiel der Chiropraktik, Stress- und Gehirnforschung verbindet.

Entwickelt wurde die Kinesiologie am Anfang der 60er Jahre von dem Chiropraktiker Dr. Goodheart, der bereits bekannte chiropraktische Methoden mit der chinesischen Energielehre verband und dabei neue Entdeckungen machte. Schrittweise integrierte Goodheart Elemente aus der Ernährungswissenschaft, Psychologie, Pädagogik, Schulmedizin und den Naturheilverfahren und verfeinerte damit die angewandte Kinesiologie zunehmend. Heute wird sie als ein ergänzendes Behandlungsinstrument in der Schul- und Zahnmedizin, Pädagogik, Psychotherapie und bei verschiedenen Naturheilverfahren eingesetzt. Die Wirksamkeit der Kinesiologie konnte bislang nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden, Neben- und Wechselwirkungen sind bis heute jedoch nicht bekannt.

Die Kinesiologie basiert auf einer ganzheitlichen Herangehensweise, die nicht nur die körperlichen Symptome betrachtet, sondern ebenso die emotionalen, mentalen, biochemischen und umweltbedingten Faktoren der Gesundheit. Gemäß den Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin ist ein ausgeglichener und gleichmäßiger Fluss der Lebensenergie in den Energiebahnen des Körpers (Meridianen) die Voraussetzung dafür, dass wir uns wohl fühlen und gesund bleiben. Dementsprechend ist es das Ziel der Kinesiologie, energetische Ungleichgewichte und Störungen zu identifizieren und auszugleichen, um damit die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen und anzuregen.

Wie funktioniert Kinesiologie?

 Die Kinesiologie beschäftigt sich anhand bestimmter Tests mit der Reaktionsweise von Muskeln. Auf diese Weise kann der Organismus darüber befragt werden, ob er mit seinen drei Funktionsbereichen „Struktur“ (Bewegungsapparat), „Stoffwechsel“ und „Psyche“ im Gleichgewicht steht, was ihm fehlt oder gut tut.

 Das zentrale Feedback-Instrument in der Kinesiologie stellt der so genannte Muskeltest dar. Die zu testende Person wird dabei aufgefordert, ein bestimmtes Körperteil (meist einen Arm oder ein Bein) in seiner Position zu halten, während der Kinesiologe für ca. 2 Sekunden leichten Druck auf den Muskel ausübt. Hält der Muskel stand, spricht man von einem starken Muskel, gibt er hingegen nach, wird er als schwach bezeichnet. Wichtig dabei ist, dass dieser Benennung keine Wertung zugrunde liegt. Ebenso geht es bei dem Test nicht darum, die Muskelkraft zu messen, sondern die Energie, die dem Muskel zur Verfügung steht. Kann der Testmuskel dem Druck Widerstand leisten, bedeutet dies, dass die Energie in dem dazugehörigen Meridian ungehindert fließen kann.

Durch den Muskeltest können folglich Energieblockaden in den Meridianen und damit Einflüsse, denen die zu testende Person ausgeliefert ist, identifiziert werden. Dies ist möglich, da zwischen den Energiebahnen im Körper und bestimmten Organen enge Beziehungen bestehen.

Neben den verschiedenen Tests beinhaltet die Kinesiologie eine Reihe von Übungen und Techniken, die zur Entspannung, Steigerung des Wohlbefindens und zur Stärkung der Gesundheit beitragen.

Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet die Kinesiologie?

Die Kinesiologie ist vielseitig anwendbar. Durch ihre entspannende Wirkung bietet sie sich für Laien grundsätzlich als Möglichkeit an, die Gesundheit zu fördern und zu verbessern. Des weiteren trägt die Kinesiologie dazu bei, den Stoffwechsel, die Durchblutung und Entgiftung  des Körpers anzuregen sowie Muskelverspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern.

In Zusammenarbeit mit einem professionellen Kinesiologen dient die Kinesiologie als Biofeedback-Methode, die sich dazu eignet, in Ergänzung zur Schulmedizin gesundheitliche Störungen zu erkennen, zu behandeln und zu beheben. Die Kinesiologie kann unter anderem in den folgenden Anwendungsbereichen unterstützend eingesetzt werden:

Schul- und Zahnmedizin:

  • zum Testen der Medikamenten- und Materialverträglichkeit
  • zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden und Allergien
  • zur einfachen Schmerzbehandlung
  • zur gesunden Gewichtsabnahme

Physiotherapie:

Psychotherapie:

  • zum Identifizieren der Ursprünge psychischer Probleme
  • zum Überwinden von Ängsten und Phobien
  • für den Umgang mit Stress in der Partnerschaft, Familie oder im Beruf
  • zur Verarbeitung der Folgen von Unfällen

Pädagogik:

  • zur Verbesserung des Lernvermögens
  • zur Behandlung von Lern- und Wahrnehmungsstörungen (z.B. Legasthenie)



Externe Links und Quelle(n)

(externe Links außerhalb des Verantwortungsbereiches des Betreibers)

Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie e.V.: Was ist angewandte Kinesiologie? URL: http://www.dgak.de/de/kinesiologie/index.htm (Abruf vom 14.09.2005).
Förder, G. & Neuenfeld, G.: Kinesiologie. Leben mit ganzer Kraft. München: Gräfe und Unzer Verlag, 1999.
Grüber, I.: Kinesiologie. Mit der chinesischen Energielehre innere Blockaden lösen. Gezielte Übungen für Gesundheit und Wohlbefinden. München: Südwest Verlag, 1998.
Wikipedia freie Enzyklopädie: Kinesiologie. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Kinesiologie (Abruf vom 14.09.2005).
Thie,John F., Gesund durch Berühren, Basel 1990



Zeitschriftenartikel hinzufügen über MT-DOK.de (pubmed-ID)



Beitrag zuletzt aktualisiert am: 05.10.2005
Jetzt bookmarken:

Google-Bookmark   Bookmark-Facebook        

 

 



Zusatzhinweise und Bewertungen von Lesern:
Es sind noch keine Zusatzhinweise von Lesern eingetragen


Tipps, Hinweise, Bewertung selbst eingeben

Anmerkung eingebenHIER klicken

 

 


Falls Sie als Leser nicht Angehörige eines medizinischen Berufes sind, nehmen Sie bitte zur Kenntnis:
Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Die hier beschriebenen Behandlungsmethoden sind großteils ausschließlich zur Durchführung von einem erfahrenen Therapeuten oder Arzt vorgesehen. Die eigenständige Durchführung kann im Krankheitsfall erhebliche Risiken beinhalten. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf. Gleichermassen können beschriebene Krankheitsbilder nie vollständig sein und die Kenntnisse daraus sind nicht dazu geeignet einen Arztbesuche zu ersetzen. Suchen Sie im Krankheitsfall oder dem Verdacht immer unverzüglich einen Arzt auf !

©Desimed GmbH & CO.KG.





 

Therapeutensuche

Therapeut(in)en mit Erfahrung zum Thema/Methode

Geben Sie die Postleitzahl ein!


Seite drucken


- - - - -
Therapie Krankheitsbilder
Therapiemethoden
Komplementär Arbeit Fernöstlich Bewegungs-Kontrolle Bewegungssystem Chirurgie/Traumatologie Geriatrie Gynäkologie/Urologie Haut Innere Organe Neurologie Neurologie/Kinder Orthopädie Prävention Psyche Sonstige Sport Verhalten Erleben Zahnheilkunde



ANZEIGEN:

Fachbücher

Kinesiologie (10)

Down Up

Musik-Kinesiologie Musik-Kinesiologie
Rosina Sonnenschmidt; Harald Knauss

Kinesiology Kinesiology
Carol A. Oatis

TOUCH FOR HEALTH in Aktion TOUCH FOR HEALTH in Aktion
John F. Thie; Matthew Thie

Surgical Management of Inflammatory Eye Disease Surgical Management of Inflammatory Eye Disease
Matthias D. Becker; Janet L. Davis

Kinesiologie Kinesiologie
Isa Grüber

Kinesiologie Kinesiologie
Isa Grüber

Befreie deine Seele Befreie deine Seele
Lumira Weidner

Lösungsorientierte Kinesiologie Lösungsorientierte Kinesiologie
ZHI ZHI CONsulting; Stefan Strobl


Down Up
alle Fachbücher Kinesiologie